Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Verwendung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Datenschutz.

Jetzt auch CitriSurf® 2250 Biozidfrei

Das biozidfreie CitriSurf für die Medizintechnik, besonders für Implantate und chirurgische Instrumente.

Veröffentlichungen

Die Firma SensAction hat das Gerät LiquidSens Mobile entwickelt, das sich hervorragend dazu eignet, die Konzentration von Passivier- und Reinigungslösungen zu messen und zu überwachen.

Das LiquidSens Messystem nutzt die Messgrößen Schallgeschwindigkeit, Dichte und Temperatur um die Konzentration eines Stoffgemisches zu berechnen. Das Flüssigkeitsgemisch muss einmal kalibriert werden. Dabei wird der akustische Fingerabdruck der Flüssigkeit aufgenommen und als Medien-App gespeichert.

Eine Schnittstelle zu einem PC ermöglicht die spätere Übertragung der Daten zur Dokumentation der überwachten Lösungen.

Das System ist einfach zu bedienen und arbeitet fehlerfrei und sehr genau. Die Genauigkeit liegt bei 0,01% in einem Temperaturbereich von 0°C bis 100°C

Der robuste Transportkoffer schützt das Gerät im täglichen Gebrauch.

Weitere Informationen erhalten Sie über unsere technische Hotline (+49 171 36 24 872) oder die Internetseite der Firma SensAction.

Schnelltest Korrosionsbeständigkeit

Quelle: BAM

KorroPad heißt ein neuer an der BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung entwickelter Farbschnelltest, mit dem die Oberflächen nichtrostender Stähle schnell, preiswert und vor allem auch von Nicht-Fachleuten überprüft werden können. Die Freude an so mancher Konstruktion oder an Bauteilen aus Edelstahl ist manchmal schon nach kurzer Zeit dahin. Statt metallischem Glanz sind nach wenigen Monaten Verfärbungen und Flecken zu sehen. Wenige Optimisten mögen darin noch ein Leopardenmuster, eine belebte Oberfläche erkennen. Die meisten Kunden reklamieren einfach, da das Erscheinungsbild nicht den Erwartungen entspricht.

Für die unerwarteten Verfärbungen und Flecken gibt es eine Ursache: Die schützende Chromoxidschicht – auch Passivschicht genannt – kann sich nicht vollständig ausbilden. Allein dieser Schicht aber verdankt der nichtrostende Stahl seinen Namen. Sehen kann man diese Schicht nicht, folglich auch Fehlstellen darin nicht erkennen. Die Gründe für eine gestörte Schutzschicht sind vielfältig. Häufig entstehen die Fehler bereits bei der Verarbeitung. Aber auch eine fehlerhafte Herstellung der Halbzeuge, die heutzutage weltweit erfolgt, führen zu Abweichungen in der erwarteten Korrosionsbeständigkeit der Werkstoffe.

Zu beziehen über die BAM

Was sind die Vorteile des CitriSurf®-Passivierverfahrens und für welche Einsatzbereiche eignet sich dieses besonders? Diese Fragen möchten wir mit dem folgenden Newsletter-Beitrag beantworten.

Mit dem CitriSurf®-Passivierverfahren werden eisenhaltige Verunreinigungen aus der Oberfläche gelöst und die Bildung einer Passivschicht beschleunigt. Diese verbesserte Passivschicht ist bis zu fünfmal dicker und haltbarer als die natürliche Schutzschicht bzw. die durch den Einsatz von Salpetersäure erreichte Passivschicht.

Weiterlesen …

Regelmäßig werden wir gefragt: Was versteht man eigentlich unter Passivieren. Dies nehmen wir zum Anlass, darauf in unserem ersten Newsletter grundlegend einzugehen. 

Unter Passivierung versteht man in der Chemie, etwas chemisch passiv – oder inaktiv – zu machen.

Weiterlesen …